Call for Papers

  • Historical Social Research Special Issue: Digital Transformation(s) – On the Entanglement of Long-Term Processes and Digital Social Change Es besteht breite Übereinstimmung darüber, dass die aktuelle digitale Transformation einer, wenn nicht der, wesentliche Treiber für soziale Wandlungsdynamiken der heutigen Gesellschaft darstellt. Gleichwohl haben sich vorliegende Studien bisher eher auf die aktuellen Erscheinungsformen der Digitalisierung konzentriert und wenig Aufmerksamkeit darauf verwendet, dass digitale Transformationsprozesse stets im Kontext umfassender sozio-historischer Kontexte und Rahmenbedingungen stattfinden. Vor ...
  • DGS/ÖGS Soziologiekongress 2021: Ad-Hoc-Gruppe ‘Die Verwaltung des Notfalls: Wissensregime, Rationalitäten, Regulationstechniken’ Die Stillstellung weiter Teile des sozialen Lebens im Zuge der Pandemie korrespondiert mit einer bis dato nicht gekannten Mobilisierung gesellschaftlicher Kräfte. Neben dem Gesundheitssystem, wissenschaftlichen Einrichtungen sowie den Massenmedien befinden sich vor allem exekutive und juridische Apparate im Intensivbetrieb: Ihre Aktivität erweist sich als komplementär zum Prozess des Herunterfahrens. Die Pandemie zeigt somit, dass Herrschaft ...
  • DGS/ÖGS Soziologiekongress 2021: Ad-Hoc Gruppe ‘Die Praxis soziologischer Theoriebildung’ Gesellschaftliche Wandlungsprozesse wie etwa Globalisierung oder Digitalisierung zeitigen normalerweise auch einen Wandel oder Neukonzeption der soziologischen Theorie. Eine der wenigen bereits jetzt klar absehbaren gesellschaftlichen Konsequenzen der Corona-Pandemie dürfte daher eine zum Infektionsgeschehen zeitversetzte, aber mit nicht minder großer Amplitude ausgestattete Welle der erhöhten Theorieproduktion sein. Allerdings weiß die Soziologie nur wenig darüber, wie Theorien ...
  • University of Botswana/TU Berlin: Digital Methods in Action: Use, Challenges and Prospects Digitale Methoden werden für die empirische Sozialforschung zunehmend wichtiger. Zentrale Fragen drehen sich dabei heute darum, wie digitale Methoden mit der Herausforderung durch Big Data umgehen und wie digitale Methoden eine Basis sind, eine “online groundedness” zu gewährleisten und so den Einfluss von Onlinedynamiken auf soziokulturelle und politische Wandlungsprozesse zu untersuchen. In dieser Session sollen ...
  • Universität Hamburg: Ruptures, Transformations, Continuities. Rethinking Infrastructures and Ecology Organisationen, Institutionen wie auch das Alltagsleben sind geprägt von verschiedenen nachhaltigkeitsorientierten Interessen und Zielvorstellungen und beziehen sich auf Nachhaltigkeit als eine normative Orientierungsgrundlage. Diese Vielfalt von Bezugnahmen auf Nachhaltigkeit als Wert geht jedoch mit Konflikten, Inkompatibilitäten, Widersprüchen und Paradoxien, da das Nachhaltigkeitskonzept offen für vielfältige Interpretationen heterogener Art ist. Im Rahmen dieser Konferenz der Universität Hamburg ...
  • AK Organisation und Bewertung: Workshop „Organisation und Bewertung von Nachhaltigkeit“ Nachhaltigkeit avanciert zum Inbegriff gesellschaftlichen Wandels. Organisationen, Institutionen sowie das Alltagsleben sind von teils variierenden Nachhaltigkeitswerten und -normen durchdrungen. Dabei provoziert die Vielschichtigkeit von Interessen und Zielen, die mit dem Nachhaltigkeitsbegriff verbunden ist, Konflikte und Unvereinbarkeiten. So steht zwar fest, dass Nachhaltigkeit eine anerkannte und notwendige Entwicklung begründet; dennoch ergeben sich hieraus durchaus unterschiedliche „Möglichkeitsraume ...
  • Sektionsveranstaltung ‘Die Organisation der Krise, Die Corona-Pandemie als Herausforderung für die Organisationssoziologie’ Dass Organisationen in der Corona-Pandemie eine zentrale Rolle spielen, liegt empirisch auf der Hand. In der aktuellen Krise nehmen Kliniken, Gesundheitsämter, Schulen, Supermärkte und weitere Organisationen auch offiziell systemrelevante Schlüsselrollen zum Umgang mit und zur Bewältigung der Krise ein. Zugleich sind die Leistungen anderer Organisationen stark eingeschränkt, was soziale Probleme etwa der Vereinzelung oder bei ...
  • GIRA-Jahrestagung “Industrielle Beziehungen in der Krise” Die German Industrial Relations Association (GIRA) veranstaltet am 28./29. Oktober 2021 ihre Jahrestagung mit dem Titel “Industrielle Beziehungen in der Krise”. Dabei sollen Krisenphänomene im Kontext der Organisation von Arbeit und Regulierung diskutiert werden, etwa im Zusammenhang mit Branchenkrisen, Unternehmenskrisen oder Krisen der industriellen Beziehungen von Arbeitgebern und Gewerkschaften. Dazu wird zur Einreichung von Beiträgen ...
  • Zeitschrift Soziale Systeme Themenheft ‘Organisation und Digitalisierung’ Digitalisierungsdynamiken werden in der Soziologie bisher hauptsächlich im Hinblick auf gesellschaftliche Dynamiken und Effekte diskutiert. Dabei wurde bisher weitgehend unterschlagen, dass Digitalisierungsprozesse im Wesentlichen im Kontext formaler Organisationen stattfinden. Wenn es doch in einzelnen Studien eingeräumt wird, fehlt dabei weitestgehend ein elaboriertes Verständnis von Organisationen und den Konsequenzen für Digitalisierungsprozesse in organisierten Kontexten. Vor diesem ...
  • UPDATE: Verlegung der AKempor-Tagung „Transformation durch Organisation“ in Flensburg Vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Corona-Pandemie wird die ursprünglich für den November diesen Jahres geplante Jahrestagung des AK empirische Personal- und Organisationsforschung in Flensburg auf den 06./07. Mai 2021 verschoben. Eine Organisation der Tagung als „Online-Event“ wäre zwar technisch wohl machbar gewesen, liefe aus Sicht der Veranstalter*innen aber dem besonderen persönlichen Charakter dieser Veranstaltung deutlich ...
  • Organisationsgesellschaft »reloaded« – Sonderheft der Zeitschrift „Soziale Welt“ Die Frage, wie Organisationen den gesellschaftlichen Umgang mit sozialen Problemen und aktuellen Herausforderungen formen, soll in einem für 2021 geplanten Sonderheft der Zeitschrift „Soziale Welt“ diskutiert werden. Dazu wird um die Einreichung von Beiträgen gebeten, die aktuelle empirische Entwicklungen und neue Konzeptualisierungen nutzen, um das Thema Organisationsgesellschaft so zu bearbeiten, dass es einen gewichtigen Beitrag ...
  • Open Call for Papers der Zeitschrift Managementforschung Die Zeitschrift Managementforschung ruft zur Einreichung von Beiträgen auf. Herausgegeben wird die Zeitschrift von Peter Conrad, Jochen Koch und Jörg Sydow. Den Call und alle weiteren Informationen finden Sie hier.

Comments are closed.