Klassenfahrten, Schullandheime und Exkursionen als nichtalltäglicher Erlebnisraum schulischer Vergemeinschaftung

Am 1. und 2. April 2020 findet am Institut für Soziologie der Universität Koblenz-Landau (Campus Koblenz) eine Tagung zu Bedingungen und Folgen organisierter Gruppenreisen für Kinder und Jugendliche statt. Die Veranstaltung richtet sich an Forscherinnen und Forscher, die an Fragestellungen im Kontext einer sozialwissenschaftlich interessierten Kinder-und Jugendreiseforschung arbeiten. Vortragsvorschläge im Umfang von maximal 2.500 Zeichen können bis zum 30. Dezember 2019 eingereicht werden. Den vollständigen Call finden Sie hier.

This entry was posted in Aktuelles, Call for Papers. Bookmark the permalink.

Comments are closed.