University of Botswana/TU Berlin: Digital Methods in Action: Use, Challenges and Prospects

Digitale Methoden werden für die empirische Sozialforschung zunehmend wichtiger. Zentrale Fragen drehen sich dabei heute darum, wie digitale Methoden mit der Herausforderung durch Big Data umgehen und wie digitale Methoden eine Basis sind, eine “online groundedness” zu gewährleisten und so den Einfluss von Onlinedynamiken auf soziokulturelle und politische Wandlungsprozesse zu untersuchen. In dieser Session sollen vor diesem Hintergrund mögliche Nutzungsweisen digitaler Methoden diskutiert werden. Die Konferenz wird als digitale Veranstaltung vom 23. bis 26. September 2021 stattfinden. Abstracts für Paper können bis zum 31. Mai 2021 eingereicht werden. Weitere Informationen finden Sie im vollständigen Call.

This entry was posted in Aktuelles, Call for Papers. Bookmark the permalink.

Comments are closed.