Historical Social Research Special Issue: Digital Transformation(s) – On the Entanglement of Long-Term Processes and Digital Social Change

Es besteht breite Übereinstimmung darüber, dass die aktuelle digitale Transformation einer, wenn nicht der, wesentliche Treiber für soziale Wandlungsdynamiken der heutigen Gesellschaft darstellt. Gleichwohl haben sich vorliegende Studien bisher eher auf die aktuellen Erscheinungsformen der Digitalisierung konzentriert und wenig Aufmerksamkeit darauf verwendet, dass digitale Transformationsprozesse stets im Kontext umfassender sozio-historischer Kontexte und Rahmenbedingungen stattfinden. Vor diesem Hintergrund sollen in diesem Sonderheft Beiträge gesammelt werden, die sich mit den strukturellen Charakteristika der digitalen Transformation in interdisziplinärer, sozio-historischer und vergleichender Perspektive auseinandersetzen.

Beiträge können sich dabei auf Fragen der zeitlichen Muster digitaler Transformationsprozesse, des kulturellen Vergleich von Digitalisierungsprozessen oder der Mikro-, Meso- oder Makroebene digitalen Wandels beziehen. Abstracts (max. 3000 Zeichen) mit Vorschlägen für Full Papers können bis zum 31. Mai 2021 eingereicht werden. Weitere Informationen finden Sie im vollständigen Call.

This entry was posted in Aktuelles, Call for Papers. Bookmark the permalink.

Comments are closed.