Journal of Organizational Sociology (JOSO)

Das neue Journal of Organizational Sociology bittet um Einreichungen: www.degruyter.com/joso

Das Journal of Organizational Sociology (JOSO) ist eine Initiative des Research Committee “Sociology of Organization” (RC17) der International Sociological Association und das erste Heft wird im kommenden Jahr bei De Gruyter erscheinen. Alle Artikel werden Open Access und ohne Kosten für Autor:innen und Leser:innen publiziert. An der Entstehung von JOSO waren zahlreiche Sektionsmitglieder beteiligt. Als Editors-in-Chief fungieren die beiden Sektionsmitglieder Michael Grothe-Hammer und Robert Jungmann. Als weitere Sektionsmitglieder sind Nadine Arnold als Associate Editor, Dzifa Ametowobla als Social Media Editor sowie Raimund Hasse und Arnold Windeler als Mitglieder des Advisory Boards mit an Bord. Das Ziel der Zeitschrift ist es ein internationales Forum für spezifisch organisationssziologische Arbeiten zu sein. JOSO ist dabei offen für alle Theorietraditionen und Debatten. Mehr Informationen unter: www.degruyter.com/joso . JOSO auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/josoRC17 | https://twitter.com/SocOrganization

This entry was posted in Aktuelles, Call for Papers. Bookmark the permalink.

Comments are closed.